Der Garten auf dem Fensterbrett

Jedes Jahr nehme ich mir vor guerillagardeningmäßig und unglaublich alternativ einen Garten auf meinem Fensterbrett ins Leben zu rufen. Nachdem ich letztes Jahr irgendwie den Anfang verpasst habe, versuchte ich mein Glück dennoch….leider mitten im Sommer…. was zum einen dazu führte das sogar der widerstandsfähigste Lavendel im Balkonkasten verdorrt ist und zu anderen dazu, dass die winzigkleinen Tomaten- und Paprikapflänzchen nicht über das Säuglingsalter hinaus kamen. Furchtbar traurig.

In diesem Jahr habe ich aus meinen Fehlern zumindest etwas gelernt: Zeitiges aussähen führt zumindest zu mehreren Tomatenpflanzenbabys…

Voila! IMG_20160327_175347

Ich habe die Tomatenpflanzen aus dem Minigewächshaus befreit und sie einzeln in kleine Tontöpfchen gesetzt. Ich hoffe dadurch werden Sie etwas kräftiger und bilden einen schönen Wurzelballen. (Den Fachjargon hab ich aus dem Internet. Gärtner unter sich.)

Bis Bald Franzi

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s